Ausflugsziele

Ausflugsziele
DIVERSE SEHENSWÜRDIGKEITEN
linie

Schlechtwetterprogramm:

  •  Erlebnistherme Amade in Altenmarkt:
    steht seit 2010 den kleinen und großen Badegästen zur Verfügung. Es wird für Familien alles geboten, was das Herz begehrt.
  • Heimatmuseum Schloss Lerchen und Kapuzinerturm in Radstadt:
    hier erfahren Kinder und Eltern Interessantes über die Stadtgeschichte bzw. die Geschichte der Region. Die Exponate im Kapuzinerturm ergänzen die Ausstellung
  • Heimatmuseum in Altenmarkt:
    ist als Hoamathaus und ehemaliges Bruderhaus bekannt und wurde in den 70er Jahren für geschichtlich interessierte Kinder und Eltern eröffnet und im Jahre 1998 erweitert.
  • Museum in Hüttau:
    Im ehemaligen Gewerkenhaus in Hüttau ist das Museum untergebracht, das den Kindern und Eltern nicht nur die Geschichte der Region vermittelt, sondern sie auch mit dem Bergbau vertraut macht.
  • Waggerl Haus in Wagrain:
    ist nicht nur ein Museum zu Ehren von Karl- Heinrich Waggerl, sondern gleichzeitig jener Ort, wo der bekannte Schriftsteller über 50 Jahre seines Lebens verbrachte.
  • Erlebnisburg Hohenwerfen:
    ist eine Burg mit zahlreichen Veranstaltungen für die ganze Familie. Eine besondere Attraktion für Kinder ist die Flugvorführung – die Greifvogelschau.
  • Salzburger Landesskimuseum in Werfenweng:
    präsentiert eine umfangreiche Sammlung von historischen, sowie modernsten Skimodellen bis hin zu faszinierenden Bilddokumentationen.
  • Haus der Natur:
    ein lebendiges Museum in der Stadt Salzburg
    zeigt faszinierende Ausstellungen über die verschiedenen Bereiche der belebten und unbelebten Natur. Im Science Center erwartet die Kinder eine Vielfalt an spannenden Experimenten.
  • Mozarts Geburtshaus:
    Im „Hagenauer Haus“ in der Getreidegasse Nr. 9 wurde am 27. Januar 1756 Salzburgs Wunderknabe geboren – Wolfgang Amadeus Mozart. Gemeinsam mit seiner Schwester „Nannerl“ und den Eltern lebte er in diesem Haus bis zum Jahr 1773. Heute befindet sich in Mozarts Geburtshaus ein Museum, das ganzjährig geöffnet ist.
  • Bowling in Salzburg Wals:
    Fun & Action auf der klimatisierten Brunswick- Bowlinganlage sind im Airport- Bowling mit von der Partie. Gleich 12 Synthetic- Bahnen laden hier zum ultimativen Freizeitspaß ein.
  • Salzbergwerk Hallein:
    früher wurde Salz als „Weißes Gold“ bezeichnet: Und tatsächlich bilden die vor Jahrmillionen entstanden Vorkommen im Dürrnberg bei Hallein die Schatzkammer der Region. Schon vor rund 2.500 Jahren bauten die Kelten dieses kostbare Geschenk des Berges ab, wie die eindrucksvollen Spuren, die sie hinterlassen haben, beweisen. Erleben Sie das Salzbergwerk Hallein!
  • Eisriesenwelt:
    Die größte Eishöhle der Welt ist ein Höhlenlabyrinth von über 40 Kilometern Gesamtganglänge. Über Jahrtausende formten Wasser und kalte Luftgigantische Eisfiguren. Während des Rundganges mit 134 Höhenmeter und ca. 1400 Stufen taucht man tief in eine bizarre Welt aus Eis ein.
  • Steiner1888Wollwelt:
    Besuchen Sie die Wollwelt, erfahren Sie mehr über den natürlich nachwachsenden Rohstoff Wolle und „begreifen“ Sie seine außergewöhnlichen Eigenschaften – im wahrsten Sinn des Wortes. Erleben Sie bei den Führungen, mit wie viel Wissen, Erfahrung und Liebe zum Detail die Produktion von statten geht. Ein 3-D-Kino, Info-Monitore im unmittelbaren Umfeld der Maschinen, „Spür“-Stationen und ein fachkundiger Guide machen die Reise durch die Wollwelt zu einem unvergesslichen Erlebnis.
    Führungen: Dienstags und Donnerstags jeweils um 10:00 und 15:00 Uhr (Gruppenführungen von Mo-Sa nach Vereinbarung)

Schönwetterprogramm:

  • Radstädter Nachtwächter:
    die „Nachtwächter Tour“ führt im Laternenschein vom Teichturm zur alten Schmiede an derStadtmauer, zum Kapuzinerturm mit seinem spätgotischen Dachstuhl und der Ausstellung über das Ackerbürgertum, durch das Metzgerloch zum Stadtplatz. Unterwegs überraschen Weisenbläser mit einem Ständchen an der südlichen Stadtmauer.
    Weitere Fixpunkte auf der spannenden Zeitreise, sind die gotische Lichtsäule und die Stadtpfarrkirche, die für die Orgelmusik von Paul Hofhaimer, dem berühmtesten Sohn Radstadts, bekannt ist.Treffpunkt: Teichturm am Stadtteich
    Eintritt frei!
  • Wanderung am Rossbrand in Radstadt:
    Der Rossbrand (1.768 m) zählt zu recht zu den schönsten Aussichtsbergen der Ostalpen, denn vom Gipfel bietet sich ein 360° Panorama auf nahezu 150 markante Alpengipfel: vom Dachstein im Norden über Tennen- und Hagengebirge und Großglockner bis hin zu den Radstädter und Schladminger Tauern – die Pracht der Alpen, soweit das Auge reicht.
    Über die Entstehung der Naturlandschaft und weiterer interessanter Themen erzählen acht Panoramatafeln rund um das Gipfelkreuz.
    Zu Fuß ist der Rossbrand in 3 Stunden erreichbar und führt großteils durch schattige Wälder. Aber auch mit dem Auto sind Sie dabei: Nach 12 km auf der mautfreien Rossbrand-Panoramastraße erreichen Sie den Parkplatz und dann sind es nur mehr 10 Gehminuten bis zum Gipfel.Die Radstädter Hütte sorgt mit regionaler, gutbürgerlicher Küche und den hausgemachten Mehlspeisen für Ihr leibliches Wohl.
  • Alpen- Freibad Radstadt:
    An heißen Sommertagen bietet Bad den Kindern und Eltern genügend Platz zum Entspannen, Abkühlen und auch zum Toben.
  • Höhenspielplatz Zauchensee- Gamskogelbahn:
    entdecken Sie gemeinsam mit Ihren Kindern den kostenlosen Abenteuerspielplatz unterhalb der Gamskogelhütte, den Sie mit der Gamskogelbahn von Zauchensee aus und nach ein paar Metern Fußweg innerhalb von etwa zehn Minuten erreichen. Die neuen spannenden Erlebnisstationen des Spielplatzes sind dem Thema „Weltcup der Tiere“ gewidmet: Hier können Sie sich von den grandiosen Leistungen der frei lebenden Bergtiere überzeugen! Kleine Kinder, Schulkinder und Erwachsene: Sie alle werden hier staunend viel Neues erfahren.
  • Wagraini’s Grafenberg: Natur- und Bergerlebniswelt:
    Über 30 Abenteuerstationen sorgen wegbegleitend auf einem Rundweg, der übrigens auch mit Kinderwagen befahrbar ist, für viel Abwechslung und Spaß.
  • Ursprungalm – Rundweg:
    Sowohl von Pichl wie von Rohrmoos gelangst Du in das wunderschöne Preuneggtal. Auf dem Weg (Mautstraße) durch das Tal kommst Du vorbei an romantischen Plätzen und Almen. Am Ende der Straße findest Du auf 1.600 m Höhe die malerisch gelegene Ursprungalm.
    Hier lädt Dich ein wunderschöner kinderwagengerechter Familienrundweg „Quelle der Sinne“, neben herrlichem Almboden und kleinen Bächlein, zum gemütlichen Spaziergang ein. (ca. 1/2 Stunde)
    Von der Ursprungalm beginnt auch die 1 stündige-, wunderschöne Wanderung zu den traumhaft gelegenen Giglachseen.
    PS: Wusstest Du, dass im Jahr 1988 der berühmte Heidifilm auf der Ursprungalm gedreht wurde?
  •  Mandlberggut in Radstadt:
    Die Latsche steht unter Naturschutz und darf zur Ölgewinnung nur mit besonderer Genehmigung gesammelt werden. Die Familie Warter spezialisierte sich neben der Gewinnung des wertvollen Latschenkieferöls auch auf die Erzeugung von exklusiven Edelbränden, wofür sie bereits zahlreiche Auszeichnungen erhielt. Durch moderne Destillation ist es möglich geworden, hervorragende Brände in hoher Qualität in einem Durchgang herzustellen. Familie Warter verwendet vorwiegend Früchte aus heimischer Region, unter anderem Waldhimbeeren, Schwarzbeeren (Heidelbeeren), Vogelbeeren, aber auch die Zapfen der Latschenkiefer oder der Zirbenkiefer.
  • Sonnenaufgang am Dachstein:
    Die Morgensonne färbt den Himmel und lässt auch den Schladminger Gletscher rosarot schimmern. Besonders gut können Sie den Sonnenaufgang vom Dachstein Sky Walk und von den gemütlichen Dachstein Strandkörben aus beobachten. Nach dem anschließenden „Sky Walker-Frühstück“ im Gletscher-Restaurant sind Sie bestens gestärkt für weitere Dachstein-Erlebnisse.
    Preise:
    Paketpreis für Berg- und Talfahrt sowie Frühstücksbuffet: Erwachsene EUR 57,- / Kinder EUR 39,-
    Sonnenaufgangsfahrten:
    Jeden Sonntag, von 5. Juli bis 6. September 2015 und zusätzlich jeden Dienstag, von 7. Juli bis 1. September 2015
    WICHTIG:
    Die Zeiten der Seilbahnauffahrt ändern sich mit der Zeit des Sonnenaufgangs und werden bei Anmeldung bekanntgegeben.
  • Hochseilgarten in Altenmarkt:
    im Waldhochseilpark am Mühlenweg Richtung Zauchensee warten neue Herausforderungen, Mut und Geschicklichkeit, lustige Aufgaben und ungewöhnliche Ausblicke auf Sie. Der 300 m lange Waldhochseilpark hat 30 Stationen und Plattformen in bis zu 15 m Höhe. Über 2 Stunden führt er unter Baumkronen entlang über Stahlseile, Rutschen, Seilbrücken und Holzstege. Dabei überquert er den wildromantischen Zauchbach mehrmals spektakulär.
  • Wildpark Untertauern:
    im Wildpark Untertauern können Sie einen wunderschönen Tag mit Ihrer ganzen Familie verbringen.
    Ob beim Fischen, Wildtierfüttern, Beachvolleyballspielen, beim Bummelzug fahren, beim Streichelzoo oder am Badesee – im Wildpark werden Sie sich auf alle Fälle wohlfühlen.
    Für Speis und Trank sorgt das urige Wildparkstüberl.
  • Action in Flachau:
    Segway, Mountaincart, Zorbing oder doch Lucky Flitzern – ihr habt die Qual der Wahl!
  • Wanderung: Weg der guten Wünsche in Flachau:
    Die Wanderung entlang des Themenwegs dauert ca. 1,5 – 2 Stunden. Eltern und Kinder werden dabei auf die kleinen Dinge in der Natur hingewiesen, die sonst oft übersehen werden. Neben den Naturschönheiten, die die Familien genießen, schöpfen sie auch Kraft durch die angenehme Ruhe.
  • Lichtensteinklamm:
    Das mächtige Rauschen des Wassers inmitten tiefer Schluchten – diese phantasievolle und mystische Atmosphäre erwartet Sie in der Sankt Johanner Lichtensteinklamm.
  • Jägersee in Kleinarl:
    Der Jägersee im Kleinarltal liegt im Landschaftsschutzgebiet und ist ein besonders idyllisch gelegener See. Eltern und Kinder beginnen ihre Umrundung des Sees beim Gasthof Jägersee, vorbei an einem rauschenden Gebirgsbach auf einem gut begehbaren Wanderweg in Richtung Talschluss. Vorbei geht es am Schilfbereich, der heimischen Seevögeln als Nistplatz dient. Dieser Rundweg ist auch für Kinderwagen geeignet. Beim Gasthof Jägersee können Sie Spezialitäten aus dem Jägersee oder Wild probieren.
  • Hofalmen in Filzmoos:
    spazieren Sie über den herrlichen Rundweg von der Unterhofalm über den Almsee zur Oberhofalm oder umgekehrt (Gehzeit ca. 20 min.).
    Almsee: ca. 10 Minuten von den Almen entfernt, kleiner idyllischer Gebirgssee am Fuße der Bischofsmütze.
  • Freilichtmuseum Salzburg:
    Nur wenige Kilometer von der Stadt Salzburg entfernt, tauchen Sie ein in die bäuerliche Vergangenheit. Im Salzburger Freilichtmuseum in Großgmain erwarten Sie 100 wieder errichtete Originalbauten aus Landwirtschaft, Handwerk, ländlichem Gewerbe und Industrie.
    Erforschen Sie alte Bauernhäuser, staunen Sie über das einfache und vielfältige Leben früherer Zeiten und genießen Sie die Gastfreundschaft im gemütlichen Museumswirtshaus.

 

Vorteile & Ermäßigungen

linie

SALZBURGER LAND CARD:

  • Ermäßigungen und freie Eintritte
  • über 190 Sehenswürdigkeiten im Salzburger Land
  • inkludierte 24- Stunden- Salzburg- Card
  • gültig im gesamten Bundesland Salzburg
  • Gültigkeit für 6 oder 12 Tage
  • Preise: http://www.salzburgerland.com/de/salzburgerlandcard/190-attraktionen-all-inklusive/preise.html
  • drittes Kind der Familie erhält eine kostenlose Karte

Informationen:
http://www.salzburgerland.com/de/salzburgerlandcard/index.html

slcard

 

 

 

 

SALZBURGER SPORTWELT CARD:

  • kostenlos
  • zahlreiche Leistungen und Zutritt zu den schönsten Attraktionen
  • reduzierte Eintrittspreise

salzburgersportweltcard-gross 

Dutch NL English EN German DE Italian IT Russian RU